Banner Shadow

Aktuelles

Dixieland am Jödebrunnen – Frühschoppen am 21. Juli


Crime-Time am Kontorhaus

Unsere Lesung am 9. Juni im Kufa Haus war gut besucht, der Tatort wurde auch erfolgreich inspiziert. Wir werben weiterhin für die in der Krimiwerkstatt mit Hardy Crueger entstandenen Krimis von neun Autorinnen und Autoren rund um das abgelegene Braunschweiger Kontorhaus am Jödebrunnen entstanden.

ISBN 978-3-7584-6830-8, online bestellen bei epubli.com oder in jedem Buchhandel! Preis 8,-


Fountain of Snakes – Ein Ausstellungprojekt von Sunny Pudert und Esra von Kornatzki

Flyer Fountain of Snakes Ris Pascoe

Die Ausstellung der sieben KünstlerInnen im Kontorhaus fand an zwei Wochenenden statt. Die Vernissage am 23.5. war gut besucht, Eindrücke von der Eröffnung findet ihr HIER.

Auch der Fotoworkshop am 1. Juni wurde gut nachgefragt.

Auf die Bilder sind wir gespannt!

< Flyergestaltung: Ris Pascoe


Termine in 2024

Unser Außengelände ist teilweise wieder betretbar – fast alles bis auf den neu eingesäten Rasen!!

Donnerstags ist wieder Tag der offenen Tür von 15 bis 17 Uhr.

Ausblick: Bei den WRG-Kulturtagen sind wir am Sonntag, den 21.7. dabei und am 25.8. gibt es wieder einen Thementag: Diesmal ELFEN (statt Drachen) mit vorbereitenden Mitmachaktionen, Druckwerkstatt, Erzählungen und dem Bilder-Erzähl-Theater „Der Kieselfritz und die Wunschelfe“.


Treffen und Offene Tür

Unser nächstes Treffen ist am Mittwoch, den 19. Juni um 17:00 – im Kontorhaus.

Die Mitglieder treffen sich jeden 3. Mittwoch im Monat. Bei Interesse können Sie gern einmal hereinschauen.
Außerdem haben wir jeden Donnerstag von 15 bis 17 Uhr eine Offene Tür!

Weitere Informationen unter: 0531 707 34581 oder schreiben Sie einfach eine Mail an: info@kontorhaus-joedebrunnen.de oder laden Sie hier unseren aktuellen Flyer herunter!


Virtuelle Eisenbahnwelten von J. Pachl

Die Ausstellung war vom 11.4. bis 16.5. geöffnet. Etliche Interessierte und über zwanzig Teilnehmende der Ringgleis-Führung erfreuten sich an den Montagen aus Modelleisenbahn-Komponenten und künstlerisch gestalteten, fast realen Hintergründen.

Mehr bei joernpachl.de.


Hier finden Sie den Rückblick 2023 und andere Aktivitäten.


Verein

Der Verein „Kontorhaus am Jödebrunnen e.V.“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Kontorhaus von 1899 historisch zu erhalten und als Informationszentrum herzurichten, das gleichzeitig über Technik, Wissenschaft und Geschichte informiert.

Seit 2011 haben engagierte Bürger und Bürgerinnen den Jödebrunnen und das Kontorhaus in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt und sich seit 2014 in einem Arbeitskreis für den Erhalt des Gebäudes eingesetzt. Der Verein wurde 2016 aus der Taufe gehoben. Die Gründungsmitglieder sind engagierte Bürger, Kulturschaffende und Unternehmer aus dem westlichen Ringgebiet und Braunschweig.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, zuletzt mit dem Freistellungsbescheid vom 23.11.2023. Für Spenden bis 200 Euro reicht der Vereinfachte Zuwendungsnachweis fürs Finanzamt aus (PDF zum Download), für höhere Spenden stellen wir selbstverständlich eine personalisierte Spendenquittung aus. Unsere IBAN bei der GLS Gemeinschaftsbank:

DE22 4306 0967 4108 5483 00.

Zielsetzung

Der Verein „Kontorhaus am Jödebrunnen e.V.“ setzt sich zum Ziel, das Kontorhaus zu erhalten und einer sinnvollen Nutzung zuzuführen. Mit seiner Arbeit möchte der Verein dazu beitragen, die besondere industriegeschichtliche Bedeutung des westlichen Ringgebiets aufzubereiten und zu vermitteln – eigenständig oder in Zusammenarbeit mit anderen. Der Verein wendet sich sowohl an allgemein Interessierte, dabei insbesondere an Kinder und Jugendliche, als auch an Fachleute. Der Arbeitskreis sieht im Kontorhaus ein großartiges Potential für die Vermittlung von Bildung für Groß und Klein. Hier wird die interessante und vielfältige Geschichte dieses Ortes und seine Bedeutung für den Stadtteil und die Stadt Braunschweig aufgearbeitet und bekannt gemacht. Ausgangspunkt bildet dabei die historische Bedeutung des Kontorhauses selbst. Deshalb ist die zukünftige Nutzung an die besondere Umgebung (Jödebrunnen, Westbahnhof, Ringgleis) angepasst. Dieser Beitrag zur historischen Bewusstseinsbildung stärkt sowohl das Selbstbewusstsein der BewohnerInnen als auch die Identifikation mit dem Stadtteil. Schließlich soll das Kontorhaus Dritten für eigene Veranstaltungen zur Verfügung gestellt werden (Vermietung).

Die zukünftige Nutzung macht das Kontorhaus öffentlich zugänglich, belebt den Stadtteil, macht ihn noch attraktiver und trägt zur Imageverbesserung bei. Das Kontorhaus ist ein Ort für den Stadtteil, für die BewohnerInnen des Stadtteils und für Stadtteilgruppen und Bewohnerinitiativen.

Historie

Die Arbeitsgruppe „Kontorhaus“ der Stadt Braunschweig setzte sich bereits seit einigen Jahren für den Erhalt und die sinnvolle Nutzung dieses wertvollen Gebäudes ein. In diesem Zusammenhang wurde auch der Zustand des Gebäudes untersucht und in einem Gutachten festgehalten.

Aus einem Treffen im Oktober 2015 des Arbeitskreises „Kontorhaus“ heraus beschlossen die TeilnehmerInnen die Gründung eines Vereins, dem heutigen „Kontorhaus am Jödebrunnen e.V.“.

Mitglieder

Die-GründerInnen-Kontorhaus-am-Jödebrunnen-071015-810

Die Gründungsmitglieder des Vereins (v.l.n.r.):
Harald Schweingruber, Sven-Ove Wähling, Siegfried Mickley, Tamara Ostermann, Gudrun Lischkewitz,
Sabine Sewella, Willi Meister, Udo Gebauhr

Vorstand:
Wolfgang Meyer
Tamara Ostermann
Harald Schweingruber

Der Verein hat Stand 2022 16 Mitglieder. Es finden regelmäßige Treffen im Arbeitskreis-Rahmen statt, die für jede interessierte Person offen stehen.